In einer losen Folge werden wir euch unsere Lieblings-Brautkleider vorstellen. Den Anfang macht dieses zauberhafte Spitzen-Brautkleid in leichter A-Linie, hier mit einem lila Gürtel und einer passenden Spitzen-Stola kombiniert:

Brautkleid aus reiner Spitze

Vintage-Brautkleid allover-Spitze in leichter A-Linie mit individuellen Accessoires kombiniert

Das Spezielle an diesem Kleid und warum es unser „Brautkleider der Woche“ ist: es ist in figurfreundlicher, leichter A-Linie gehalten und schmeichelt somit auch üppigeren Figuren (Spitzenbrautkleider sind gerne hauteng geschnitten und somit nur für ganz dünne Frauen geeignet). Es hat keine Schleppe, ist also eher schlicht und eben doch ein richtiges Brautkleid, denn der Rock kann wie auf dem Foto ohne Reifrock oder aber mit kleinem Reifrock getragen werden – für etwas mehr Volumen.

Die Spitze ist zart und wird von einzelnen Perlen geschmückt. Der Ausschnitt ist leicht wellenförmig gehalten und es verfügt über eine Rückenschnürung und ist somit grössenverstellbar.

Das Kleid kommt von Haus aus mit einem schlichten Gürtel mit elfenbeinfarbener Blüte daher. Fürs Foto haben wir ihm einen Gürtel in unserer momentanen Lieblingsfarbe lila umgebunden.

Die Trauzeugin sehen wir in einem sowohl vom Schnitt wie auch von den Accessoires her passenden Outfit:

Brautkleid und Abendkleid in elfenbein und lila

Brautkleid und Abendkleid perfekt aufeinander abgestimmt

Toll ist diese Kombination auch für die Braut, die zwei Kleider benötigt: eines fürs Standesamt und eines für die Kirche. Die Gäste werden die Harmonie bemerken, auch wenn die Kleider zeitversetzt getragen werden.

Dieses Brautkleid ist aktuell in verschiedenen Grössen im Brautmodenhaus Schwarzhäusern vorrätig und kostet Fr. 1100.-. Wie immer bei uns: „äs het wases het“.

Advertisements